Willkommen auf der Webseite des Gustav-Stresemann-Gymnasiums

  

Selbstständige Schule mit Großem Schulbudget, Unesco-Projekt-Schule, Schule mit bilingualem Zug, Projektschule für Medienbildungskonzepte, Schule mit Schwerpunkt Musik, Zertifiziertes ECDL Prüfungszentrum, Jugend debattiert, CertiLingua-Schule, Gütesiegel für Hochbegabtenförderung, Bewegte Schule

Informationen für die Eltern von Grundschulkindern

Bei uns muss niemand ins kalte Wasser springen.

Diese Informationen sind vor allem für Sie, liebe Eltern, gedacht. Sie planen mit Ihrem Kind zusammen den Wechsel von der Grundschule ins Gymnasium. Hier finden Sie neben bereits Bekanntem auch einiges Neues...

Hier geht es weiter

Und hier geht es weiter zur Evaluation der Eltern und Schüler der ehemaligen Jahrgangsstufe 5.

Michael Wendring
Sozialpädagoge am GSG
Sozialarbeit am GSG

Terminübersicht

Pädagogischer Tag 2017

am .

Pädagogischer Tag am GSG mit den Themen „Nachhaltigkeit“, „Suchtprävention“ und „Erwachsenwerden“ im Fokus

Nachhaltigkeit

Als UNESCO-Projektschule engagiert sich das Gustav-Stresemann-Gymnasium mit dem übergeordneten Ziel einer Kultur des Friedens auch im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung, die angesichts der gegenwärtigen, mit dem globalen Klimawandel verbundenen Herausforderungen eine vertiefte Auseinandersetzung mit diesem Thema nahelegt. So waren Lehrer, Schüler und Eltern eingeladen, sich im Rahmen des diesjährigen pädagogischen Tages eingehender mit unterschiedlichen Facetten des Handlungsprinzips zur Ressourcen-Nutzung zu beschäftigen, um Grundlagen für die Erstellung eines Nachhaltigkeitskonzeptes für die Schule zu schaffen.Pd Tag Nachhaltigkeit 3DSC 0148

Zweiter Dänemarkaustausch

am .

Zweiter Dänemarkaustausch des GSG wieder ein voller Erfolg

Erneut waren 25 Schülerinnen und Schüler des Gustav-Stresemann-Gymnasiums (GSG) zu Besuch in Herning/Dänemark, um dort das „papier-lose“ Oberstufengymnasium Herning zu besuchen. Auch diesmal waren die Schüler des GSG begeistert von der dänischen Schule und der dänischen Gastfreundschaft.

Erst im Herbst verbrachten 23 Oberstufenschüler des GSG eine Woche am Oberstufengymnasium Herning in Mitteljütland. Aufsehen und Interesse weckte an dem Austausch auf Lehrer- und Schülerseite insbesondere, dass es sich um eine weitestgehend papier-lose, digitale Schule handelt. Papier spielt allenfalls noch in Form einiger Lehrbücher eine Rolle, ansonsten ist der Laptop das Hauptarbeitsmittel der Schüler. Der Schwerpunkt liegt auf Unterrichtsformen mit digitaler Unterstützung und digital erstellten Produkten. Eine Schule also, wie sie bei uns allgemein als eine „Schule von morgen“ erwartet wird.

Auch dieses Mal hatten die dänischen Lehrer ein tolles Programm für ihre deutschen Gäste zusammengestellt. Die deutschen Schüler sollten sowohl moderne Unterrichtsformen in Dänemark kennenlernen als auch ein interessantes kulturelles Programm erleben, dessen Höhepunkt sicherlich ein Ausflug nach Aarhus war, die europäische Kulturhauptstadt 2017! Dort besichtigten die Schüler und Lehrer nach einer Stadtrundfahrt das Museum Aros für moderne Kunst sowie das historische Freiluftmuseum Den Gamle By, bevor anschließend noch Zeit zum selbständigen Erkunden der Stadt auf dem Programm stand.

Jugend debattiert Regionalfinale 2017

am .

Junge Debattanten beweisen ihr Können auf Regionalebene

Debatten-Duell im Gustav-Stresemann-Gymnasium

Was wäre anders, wenn mehr junge Menschen in Stadt- und Gemeinderäten mitzureden hätten? Gäbe es möglicherweise ein Kino oder eine Disco oder beides in Bad Wildungen?

Manfred Jahnes, Mitglied des Stadtrates in Bad Wildungen und stellvertretend für den Wildunger Bürgermeister Volker Zimmermann zu Gast beim diesjährigen Regionalfinale Jugend debattiert in der Aula des Gustav-Stresemann-Gymnasiums, sitzt im Publikum und hört den jugendlichen Debattanten auf der Bühne aufmerksam zu. In der Altersstufe 2 (Kl. 10-13) geht es um die Frage, ob in Stadt- und Gemeinderäten Jugendquoten eingeführt werden sollen. Vier Schüler debattieren diese Frage vor rund 150 Mitschülern und geladenen Gästen.

Auch nach der Debatte, während die Jury berät, reißt die Diskussion im Saal und an den Stehtischen auf der Nebenbühne, an denen sich die Debattanten und Gäste sammeln, nicht ab. Eine stärkere Mitwirkung der Jüngeren in der Stadtpolitik sei, so Jahnes, sehr wünschenswert, erfordere jedoch auch einige Zeit und Engagement. Beides einzusetzen, dazu seien leider nur wenige junge Menschen bereit oder in der Lage. Man wendet sich nun intensiv den in der Debatte genannten Pro- und Contra-Argumenten zu, bis das Gespräch durch die Rückkehr der Jury unterbrochen wird, die nun ihre Rückmeldungen an die Debattanten geben.

Winterkonzert 2017

am .

Medienelternabend Jahrgang 7

am .

App Tastatur Barcamp Am Freitag, den 27.01.2017 findet der Medienelternabend für alle Eltern des 7. Jahrgangs um 19:00h im musischen Pavvilon statt. Medienbildung sollte sowohl in der Schule, als auch im Elternhaus erfolgen, damit unsere Kinder den wachsenden Anforderungen der modernen Mediengesellschaft folgen können. Besonderere Schwerpunkte des Abends bilden die Themen "Digitale Identität" und "Gaming". Das Thema "Digitale Identität" wird am gleichen Tag vormittags mit allen Schülern des 7 Jahrgangs in einem Workshop behandelt. Michael Wendring (Schulsozialpädagoge) und Falk Rene Beigang (Fachberatung Medienbidung) laden herzlich ein und würden sich über rege Teilnahme sehr freuen. Bitte bringe Sie einen Stift mit. Man sollte mit 2 Stunden Veranstaltungsdauer rechnen.

 

Copyright © 2017 stresemanngymnasium.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.