Jugend debattiert

Jugend debattiert Regionalfinale 2017

am .

Junge Debattanten beweisen ihr Können auf Regionalebene

Debatten-Duell im Gustav-Stresemann-Gymnasium

Was wäre anders, wenn mehr junge Menschen in Stadt- und Gemeinderäten mitzureden hätten? Gäbe es möglicherweise ein Kino oder eine Disco oder beides in Bad Wildungen?

Manfred Jahnes, Mitglied des Stadtrates in Bad Wildungen und stellvertretend für den Wildunger Bürgermeister Volker Zimmermann zu Gast beim diesjährigen Regionalfinale Jugend debattiert in der Aula des Gustav-Stresemann-Gymnasiums, sitzt im Publikum und hört den jugendlichen Debattanten auf der Bühne aufmerksam zu. In der Altersstufe 2 (Kl. 10-13) geht es um die Frage, ob in Stadt- und Gemeinderäten Jugendquoten eingeführt werden sollen. Vier Schüler debattieren diese Frage vor rund 150 Mitschülern und geladenen Gästen.

Auch nach der Debatte, während die Jury berät, reißt die Diskussion im Saal und an den Stehtischen auf der Nebenbühne, an denen sich die Debattanten und Gäste sammeln, nicht ab. Eine stärkere Mitwirkung der Jüngeren in der Stadtpolitik sei, so Jahnes, sehr wünschenswert, erfordere jedoch auch einige Zeit und Engagement. Beides einzusetzen, dazu seien leider nur wenige junge Menschen bereit oder in der Lage. Man wendet sich nun intensiv den in der Debatte genannten Pro- und Contra-Argumenten zu, bis das Gespräch durch die Rückkehr der Jury unterbrochen wird, die nun ihre Rückmeldungen an die Debattanten geben.

Reginalverbundfinale Jugend debattiert 2016

am .

Überzeugender Wortwettstreit im Gustav-Stresemann-Gymnasium

Vier Schüler qualifizieren sich beim Regionalwettbewerb Jugend debattiert für die Landesebene

Bad Wildungen, 19.02.2016

Im Regionalwettbewerb, der heute in der Aula des Stresemann-Gymnasiums stattfand, wurden die besten Debattanten der drei teilnehmenden Schulen aus dem Verbund ermittelt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiterin Dagmar Ipach sorgte die Big Band des GSG für einen schwungvollen musikalischen Auftakt des Finales, das nun schon zum elften Mal in traditionell feierlichem Rahmen ausgetragen wurde. Die Gäste, Schüler und Lehrer aus allen teilnehmenden Schulen, Vertreter der Stadt Bad Wildungen und der Sponsoren des Projekts „Jugend debattiert“ (Waldecker Bank und Club Soroptimist International, Bad Wildungen), verfolgten mit großem Interesse die anschließenden Debatten.   

Im Wettbewerb der Klassen 8 bis 10 gewannen Johanna Schäfer von der Integrierten Gesamtschule Edertal und Antonia Emde von der Alten Landesschule in Korbach. Sie vertraten ihre Positionen zu der Frage, ob Eltern verpflichtet werden sollen, die Computernutzungszeit ihrer Kinder zu beschränken, in einer sehr engagierten Debatte zusammen mit Ann-Kathrin Emde (ebenfalls von der Alten Landesschule) und Lennart Palisaar (Gustav-Stresemann-Gymnasium), die die Plätze drei und vier belegten.

Aus den Jahrgangsstufen 11 bis 13 siegten Anna-Lena Ebert (Alte Landesschule) und Christoph Pogorelow (Gustav-Stresemann-Gymnasium) vor Lea Sprenger (Alte Landesschule) und Jan-Maurits Nölke (Gustav-Stresemann-Gymnasium). Ihr sehr aktuelles Debattenthema lautete: „Soll bei Kommunal- und Landtagswahlen die Stimmabgabe auch in Einkaufszentren und Supermärkten ermöglicht werden?“.

Regionalverbundfinale Jugend debattiert 2015

am .

Im Regionalverbundfinale wurden am Freitag, 27. Februar 2015, folgende Sieger/innen ermittelt:

Gruppe 1 (Klassen 8-9/10)

1. Platz    Julian (IGS)

2. Platz    Lea (ALS)

3. Platz    Lukas  (GSG)

4. Platz    Lisa  (ALS)

 

Gruppe 2 (Jgst. E/11-13)

1. Platz    Dominik  (ALS)

2. Platz    Nina   (GSG)

3. Platz    Moritz  (GSG)

4. Platz    Lina  (ALS)

 

Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten nehmen am Regionalverbundsiegerseminar teil, das vom 15. - 17. März  in Wetzlar stattfinden wird. Im Verhinderungsfall springen die Nachrücker für sie ein.

Ich bedanke mich bei allen Schülerinnen und Schülern, die am Wettbewerb teilgenommen haben, und gratuliere den  Siegerinnen und Siegern ganz herzlich!

Claudia Weiß (Koordinatorin des Wettbewerbs)

Jugend debattiert Schulfinale 2015

am .

Am 12.02.2015 fand das diesjährige Schulfinale von „Jugend debattiert“ statt. Die Debattanten überzeugten die Juroren mit guter Sachkenntnis und Gesprächsfähigkeit. In den spannenden und anspruchsvollen Finaldebatten setzten sich Lukas und Sophie aus der Sek. I sowie Nina und Moritz aus der Sek. II durch und vertreten nun das Gustav-Stresemann-Gymnasium am 23.02.2015 in der Regionalqualifikation, welche ebenfalls am GSG stattfindet. Wir wünschen den Finalisten/Finalistinnen viel Erfolg und schlagkräftige Argumente für die bevorstehenden Debatten.

Regionalverbundfinale Jugend debattiert

am .

Im Regionalverbundfinale wurden am Freitag, 21. Februar 2014, folgende Sieger/innen ermittelt:

 

Gruppe 1 (Klassen 8-9/10)

1. Platz Anna-Lena (ALS)

2. Platz Maya (GSG)

3. Platz Laura (GSG)

4. Platz Julian (IGS)

 

Gruppe 2 (Jgst. E/11-13)

1. Platz Dominik (ALS)

2. Platz Pia (GSG)

3. Platz Carla (ALS)

4. Platz Danielle (GSG)

 

Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten nehmen am Regionalverbundsiegerseminar teil, das vom 06. - 08. März in Wetzlar stattfinden wird. Im Verhinderungsfall springen die Nachrücker für sie ein.

Ich bedanke mich bei allen Schülerinnen und Schülern, die am Wettbewerb teilgenommen haben, und gratuliere den Siegerinnen und Siegern ganz herzlich!

Claudia Weiß

(Koordinatorin des Wettbewerbs)

 

Copyright © 2017 stresemanngymnasium.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.