CertiLingua

CertiLingua

CertiLingua

am .

Am 19.05. 2010 erhielt unsere Schule vom Hessischen Kultusministerium die Akkreditierungsurkunde als CertiLingua-Schule, welche dazu berechtigt, das CertiLingua-Exzellenzlabel zusammen mit dem nationalen Bildungsabschluss (Abitur) zu vergeben. Die Zertifizierung wurde in diesem Jahr bis 2018 verlängert.

Unsere Schule bietet damit  begabten und leistungswilligen Schülerinnen und Schülern die Teilnahme am CertiLingua-Projekt an, um überdurchschnittliche Leistungen in den Bereichen sprachliches und interkulturelles Lernen sowie soziales Engagement zu fördern.

Das Zertifikat CertiLingua für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen führt Schülerinnen und Schüler zu sprachlicher und kultureller Vielfalt und bereitet sie zugleich auf die durch wirtschaftliche Globalisierung und fortschreitende europäische Integration notwendige Mobilität im Zusammenhang mit persönlicher Lebensgestaltung, Weiterbildung und Beruf vor.

Der Erwerb des Zertifikats ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft, die die Schülerinnen und Schüler erfüllen müssen:

  1. zwei moderne Fremdsprachen auf Niveau B2 (ab Klasse 6 bis zum Abitur)
  2. bilingualer Sachfachunterricht in der gymnasialen Oberstufe (Q-Phase)
  3. Teilnahme an einem internationalen Projekt, das mit einem Auslandsaufenthalt verbunden ist (gymnasiale Oberstufe)
  4. Belegung des Faches „Politik und Wirtschaft“ (mindestens in Q 3)

Die Vergabe des Exzellenzlabels verlangt dabei einen guten bis sehr guten Notendurchschnitt in den angegebenen Bereichen (mindestens 10 Punkte).

Unsere Schule bietet an bzw. hilft bei der Vermittlung mehrwöchiger, z.T. auch mehrmonatiger Austauschprojekte und Betriebspraktika (z.B. mit den USA, Frankreich und Südkorea) und arbeitet mit verschiedenen Institutionen und Organisationen zusammen (Pädagogischer Austauschdienst, German-American-Partnership-Program, AFS interkulturelle Begegnungen e.V., Deutsch-französisches Jugendwerk, deutsche und französische Partnerschaftskomitees der Städte Bad Wildungen und St. Jean de Maurienne).

Wir ermuntern unsere Schülerinnen und Schüler jedoch ausdrücklich dazu, auch eigenständig nach Praktikumsplätzen zu suchen. Sie beweisen damit eine besonders hohe internationale Handlungskompetenz, wie sie im CertiLingua-Projekt gefordert wird.

(Weiß, StDn, Projektleiterin CertiLingua)

Drei Wochen Praktikum in Frankreich

am .

Erste Erfahrungen mit dem Projekt „CertiLingua“ am Wildunger Gustav-Stresemann-Gymnasium

Vier Oberstufenschüler des Gustav-Stresemann-Gymnasiums haben vor Kurzem die Möglichkeit zu einem Praktikum in Frankreich genutzt. Es war eine Premiere für dieses Angebot am GSG und die Bilanz fällt aus Sicht der vier positiv aus.

Die Schüler beteiligten sich mit dem Aufenthalt an dem Projekt „CertiLingua“, das an ausgewählte Gymnasien für einen Zeitraum von drei Jahren vergeben wird. Es vermittelt eine besondere Sprach-Qualifikation, die in Zukunft auch die Spracheingangsprüfung zu europäischen Universitäten ersetzen könnte. Bisher wird das Zertifikat in diesem Punkt jedoch erst teilweise anerkannt.

„Gut“ bis „sehr gut“ nötig
Um die Auszeichnung zusammen mit dem Abitur zu erhalten, müssen die Schüler mehrere Anforderungen erfüllen: mindestens zwei Fremdsprachen auf dem Leistungsgrad B2 sprechen, das Fach Politik und Wirtschaft während der gesamten Oberstufe belegen und entweder dieses Fach oder Geschichte im bilingualen Unterricht lernen. Außerdem müssen die Teilnehmer auf diesen Gebieten gute bis sehr gute Leistungen erbringen.

Copyright © 2017 stresemanngymnasium.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.