Schüleraustausch mit China

Besuch aus China im April

am .

Vierter deutsch-chinesischer Schüleraustausch des Gustav-Stresemann-Gymnasiums

Chinesische Austauschschüler aus Shanghai zu Besuch in Bad Wildungen

Vier Jahre nach dem offiziellen Start des deutsch-chinesischen Austauschprogramms zwischen dem Gustav-Stresemann-Gymnasium und der XingZhi Highschool kamen erneut 38 Schülerinnen und Schüler mit ihren sechs Lehrern für eine Woche nach Bad Wildungen, um das Land Hessen, die Sprache und Kultur sowie Politik und Wirtschaft kennenzulernen und natürlich bestehende Kontakte zu intensivieren und auszubauen.  Dabei stellte sich auch in diesem Jahr die hohe Gästezahl als logistische und organisatorische Herausforderung dar, die aber mithilfe vieler hilfsbereiter und gastfreundlicher Schüler und Eltern bewältigt werden konnte. So hatten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Jugendliche und junge Erwachsene aus den Klassen 9 bis Q4 bereit erklärt, chinesische Gastschüler bei sich aufzunehmen. Dabei kam es in manchen Fällen zu einem freudigen Wiedersehen, während sich andere nach einem bereits initiierten E-Mail-Kontakt endlich persönlich kennenlernten. Im Herbst dieses Jahres erfolgt dann der Gegenbesuch der deutschen Delegation in Shanghai, auf den sich einige Schüler unserer Schule schon seit Längerem sprachlich und kulturell auch durch die Teilnahme an der Chinesisch-AG vorbereiten.

Das von den Organisatoren des Austauschs, Frau Schürmann und Herrn Dr. Salzig, vorbereitete Programm startete direkt am Tag der Ankunft der chinesischen Gruppe in Bad Wildungen. Am Vormittag nahmen die aufnehmenden Schüler ihre Gäste gleich mit in den Fachunterricht, und auch die chinesischen Lehrer besuchten abhängig von ihren eigenen fachlichen Schwerpunkten den Englisch-, Mathe- oder Physikunterricht ihrer deutschen Kollegen.

Am Nachmittag trafen sich alle Beteiligten zu einer Stadtführung am Kurschattenbrunnen, um von dort aus Sehenswürdigkeiten Bad Wildungens zu erkunden. Den Abend verbrachten die chinesischen Schüler dann wie an den folgenden Tagen in den Gastfamilien.

41 chinesische Austauschschüler zu Gast am Gustav-Stresemann-Gymnasium

am .

Gegenbesuch der XingZhi Highschool im Jahr des deutsch-chinesischen Austauschs

Ein volles Programm erwartete die 41 chinesischen Austauschschüler und ihre sechs Lehrer von der XingZhi Highschool in Shanghai, als sie Ende April in freudiger Erwartung von den Gastfamilien am Gustav-Stresemann-Gymnasium in Bad Wildungen in Empfang genommen wurden. Für viele der chinesischen und deutschen Jugendlichen bedeutete der Besuch ein Wiedersehen, nachdem Oberstufenschüler des GSG bereits vor zwei Jahren zum Auftakt des Austauschprogramms in die Volksrepublik gereist waren und dort eine Woche lang in Gastfamilien gelebt hatten. Der Kontakt zwischen vielen Schülern aus beiden Ländern war in den vergangenen Monaten nie abgerissen und konnte nun wieder intensiviert werden.

Die Koordinatoren des China-Austauschs, Eva Schürmann und Dr. Johannes Salzig, hatten zusammen mit Schulleiterin Dagmar Ipach ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das den Gästen die kulturellen und wirtschaftlichen Besonderheiten Nord- und Mittelhessens näherbringen sollte.

Lebenszeichen aus dem pulsierenden Shanghai

am .

Liebe Freunde im GSG,
im Namen der gesamten Austauschgruppe senden wir Euch ein kurzes Lebenszeichen aus dem pulsierenden Shanghai, das uns vom ersten Tag an in seinen Bann gezogen hat. Wir werden hier hervorragend betreut und begleitet und sind von der uns entgegengebrachten Gastfreundschaft überwältigt. Die letzten zwei Vormittage sind wir u. a. in Kalligraphie und Musik beschult worden und haben nachmittags Ausflüge in eine Grund- und Mittelschule sowie in den Yu-Garten unternommen. Wir sind gespannt, wie es weitergeht!

Herzliche Grüße

Eure China-Austauschgruppe

Austausch mit Shanghai

am .

Austausch mit der XingZhi Highschool in Shanghai

18 Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler besuchten in der ersten Woche nach den Herbstferien die XingZhi Highschool in Shanghai. Neben vielen kulturellen Eindrücken, neben dem Essen besonders in den Bereichen Musik und Kunst, gab es auch viele Gelegenheiten, Shanghai und dessen Umgebung zu erkunden.

Die Schülerinnen und Schüler waren in Gastfamilien untergebracht, die sich als sehr gastfreundlich erwiesen.

Zum vollständigen Zeitungsartikel der HNA geht es hier.

Copyright © 2018 stresemanngymnasium.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.